home > - Adrian Florea
NEWSLETTER KONTAKT/IMPRESSUM SITEMAP
Web
  
        BILDENDE KUNST
        AKTUELLE AUSSTELLUNGEN
        KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER
         
         
        MUSEEN
        MUSEUM RITTER WALDENBUCH
        MUSEUM IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        KUNSTHALLE TÜBINGEN
        KUNSTMUSEUM RAVENSBURG
        ZKM KARLSRUHE
        KUNST BEI WÜRTH
        STIFTUNG FÜR KONKRETE KUNST REUTLINGEN
         
        STÄDTISCHE GALERIEN
        STÄDTISCHE GALERIE KARLSRUHE
        GALERIE IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        FRUCHTHALLE RASTATT
        STÄDTISCHE GALERIE OSTFILDERN
        KUNSTHALLE GÖPPINGEN
        STGA. BIETIGHEIM-BISSINGEN
         
        PRIVATE UND GEMEINNÜTZIGE KUNSTINSTITUTIONENN
        GALERIE ARTLANTIS STUTTGART
        GEDOK KARLSRUHE
        GFJK BADEN-bADEN
        GALERIE IM PETRUSHOF
        art KARLSRUHE
         
        KUNSTPORTAL-BW-KUNSTSHOP
 
       KULTURREDAKTION
       Prof. Uli Rothfuss
       Jürgen Linde und Dietmar Zankel
       Harald Schwiers
       Achim Fischel
         
       Viola Eigenbrodt
       Dr. Thorsten Stegemann
        
Adrian Florea

Die Gegenwart der Zukunft

5 Versuche über den Künstler Adrian Florea

1. Versuch: Adrian Florea ist Schauspieler

"Kann ich bitte noch ein Glas Wein haben?" fragt der Besucher der Vernissage im Badischen Kunstverein Karlsruhe freundlich den jungen Mann an der Theke. Ohne besondere Unterwürfigkeit und frei von minderwertigkeitskomplexbelasteter Zurückhaltung kommt diese Frage ganz natürlich, freundlich, der Situation angemessen.

Adrian Florea - Künstlerporträt im Kunstportal Baden-Württemberg

Adrian Florea

Der Mann an der Theke aber verharrt: höchst skeptisch sieht er den Fragenden an und stellt sich selbst dabei, so scheint mir, einen ganzen Stapel schwieriger Fragen, unter anderem etwa diese:
1. VERDIENT dieser Typ überhaupt noch ein Glas Wein? Was spricht dafür, was dagegen?
2. Ist es GESUND, wenn der noch ein Glas ein Wein trinkt? Kann ich das verantworten?
3. Soll ich - in Anbetracht meiner unbegrenzten Macht - diese demonstrieren, indem ich Nein sage und ihn hochkant hinauswerfe?
In jeder dieser Fragen, die Adrian Florea problemlos gleichzeitig verkörpert, spielt er eine Rolle. Das ganze dauert etwa drei Sekunden und dann sagt Adrian "Aber selbstverständlich, gerne" und schenkt ein. Dies wiederum geschieht in allergrößter Herzlichkeit, in der Mimik, Gestik und Betonung aus einem Guß sind. Wirklich klasse.
Ich selbst, der ich im Rahmen von Vernissagen meine Stimmbänder für den Smalltalk zu schonen bemüht bin, verzichte hier lieber auf - überflüssige - rhetorische Fragen.
Statt zu artikulieren "Kann ich bitte noch ein Glas Wein haben?" habe ich mir zwischenzeitlich selbst nachgeschenkt (die an der Theke haben schon genug Arbeit) und genieße den Rotwein (der hier deutlich besser ist als bei manchem Galeristen - die sparen gern an der falschesten Stelle) in kräftigen Zügen und freue mich schon:
"endlich mal ein Schauspieler" für die SWO-Künstlerporträts.

weiter bitte


Seite weiter empfehlen
KOOPERATIONS-
PARTNER:
 
 kunstportal-bw-
  DIENSTLEISTUNGEN
 AKTUELLES

Kunst-Begegnung
die Kunstvermittlerin Holle Nann im Porträt

Bruno Kurz 2019: Nord-Licht
Das 2. Porträt über Bruno Kurz

Werben für Kunst-Ausstellungen im kunstportal-bw
Unser Angebot
 
 
Themen auf dieser kunstportal-bw-Seite: Künstler und Künstlerinnen im Kunstportal Baden-Württemberg | Adrian Florea