home > - kunstportal-bw-Porträts
NEWSLETTER KONTAKT/IMPRESSUM SITEMAP
Web
  
        BILDENDE KUNST
        AKTUELLE AUSSTELLUNGEN
        KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER
         
         
        MUSEEN
        MUSEUM RITTER WALDENBUCH
        MUSEUM IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        KUNSTMUSEUM RAVENSBURG
        KUNSTHALLE BADEN-BADEN
        ZKM KARLSRUHE
        KUNST BEI WÜRTH
        KUNSTHALLE TÜBINGEN
        STAATLICHE KUNSTHALLE KARLSRUHE
        STIFTUNG FÜR KONKRETE KUNST REUTLINGEN
         
        STÄDTISCHE GALERIEN
        STÄDTISCHE GALERIE KARLSRUHE
        GALERIE IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        FRUCHTHALLE RASTATT
        STÄDTISCHE GALERIE OSTFILDERN
        KUNSTHALLE GÖPPINGEN
        STGA. VILLINGEN-SCHWENNINGEN
        STGA. BIETIGHEIM-BISSINGEN
         
        PRIVATE UND GEMEINNÜTZIGE KUNSTINSTITUTIONENN
        GALERIE ARTLANTIS STUTTGART
        GEDOK KARLSRUHE
        GFJK BADEN-bADEN
        GALERIE IM PETRUSHOF
        art KARLSRUHE
         
        KUNSTPORTAL-BW-KUNSTSHOP
 
       KULTURREDAKTION
       Prof. Uli Rothfuss
       Jürgen Linde und Dietmar Zankel
       Harald Schwiers
       Achim Fischel
         
       Viola Eigenbrodt
       Dr. Thorsten Stegemann
        
Künstlerinnen und Künstler im Kunstportal Baden-Württemberg: AMEI

Die Erkenntnis der Dinge über das Sehen

über die Malerin AMEI

Internet: www.amei-malerei.de
E-Mail: amei@amei-malerei

"Ein Künstler sollte nicht versuchen, klüger zu sein, als sein Material."
Ich weiß nicht mehr die Quelle des Zitats, doch seit ich es kenne, erscheint es mir wahr und wichtig.

AMEI im Künstlerinnenporträt im Kunstportal Baden-Württemberg

AMEI

Wenn ich nun über die in Karlsruhe und Ettlingen lebende Künstlerin AMEI schreibe, so nicht nur, weil sie diese Wahrheit offenbar beherzigt, sondern auch, weil sie mit ihrer Kunst einen besonderen und ganz eigenen Beitrag leistet zu einem zweiten Thema, das uns in dieser Porträtserie schon lange beschäftigt: die Frage nach Grenze und Übergang zwischen gegenständlicher und nichtgegenständlicher Malerei.

Amei malt meist Gegenstände, die jedoch dann hinterlegt sind mit anderen Strukturen, seien es geometrisch interessant arrangierte Flächen oder kleinen Strukturen etwa auf Stoffen, die anstelle einer Leinwand den Bildgrund bilden: der Gegenstand selbst tritt dadurch oft fast schwebend hervor und gewinnt eine frappierende Räumlichkeit, was noch unterstützt wird durch die unglaublich differenzierte Oberflächenstruktur: eine Silberkanne etwa wirkt so echt, dass wir sie berühren und die haptische Qualität prüfen möchten.

weiter bitte

Seite weiter empfehlen
KOOPERATIONS-
PARTNER:
 
 kunstportal-bw-
  DIENSTLEISTUNGEN
 AKTUELLES

Kunstgenuss
SAPRI aus Schokolade: Neues Porträt über Alfred Bradler

8. Baden-Württembergische Künstlermesse


Werben für Kunst-Ausstellungen im kunstportal-bw
Unser Angebot
 
 
Themen auf dieser kunstportal-bw-Seite: Künstlerinnen und und Künstler im Kunstportal Baden-Württemberg | AMEI