home >
NEWSLETTER KONTAKT/IMPRESSUM SITEMAP
Web
  
        BILDENDE KUNST
        AKTUELLE AUSSTELLUNGEN
        KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER
         
         
        MUSEEN
        MUSEUM RITTER WALDENBUCH
        MUSEUM IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        KUNSTHALLE TÜBINGEN
        KUNSTMUSEUM REUTLINGEN
        ZKM KARLSRUHE
        KUNSTHALLE KARLSRUHE
        STIFTUNG FÜR KONKRETE KUNST REUTLINGEN
        KUNST BEI WÜRTH
        STAATAGALERIE STUTTGART
        KUNSTHALLE BADEN-BADEN
         
        STÄDTISCHE GALERIEN
        STÄDTISCHE GALERIE KARLSRUHE
        GALERIE IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        FRUCHTHALLE RASTATT
        STÄDTISCHE GALERIE BÖBLINGEN
        STÄDTISCHE GALERIE OSTFILDERN
        KUNSTHALLE GÖPPINGEN
        KUNSTMUSEUM RAVENSBURG
        STGA. BIETIGHEIM-BISSINGEN
         
        PRIVATE UND GEMEINNÜTZIGE KUNSTINSTITUTIONENN
        GALERIE ARTLANTIS STUTTGART
        GEDOK KARLSRUHE
        GALERIE IM PETRUSHOF
        Rheinland-Pfalz
        KUNSTVREIN VILLA STRECCIUS e.V.
        SÜDPFÄLZISCHE KUNSTGILDE e.V.
         
        KUNSTPORTAL-BW-KUNSTSHOP
 
       KULTURREDAKTION
        KünstlerInnen-Porträts
       Harald Schwiers
       Prof. Uli Rothfuss
       Jürgen Linde und Dietmar Zankel
       Zeitgeist?? AF und JL
         
       Viola Eigenbrodt
       Dr. Thorsten Stegemann
        
art Karlsruhe 2006 im Kunstportal Baden-Württemberg

Art Karlsruhe 2006 im Kunstportal Baden-Württemberg


www.art-karlsruhe.de

28. Februar bis 02. März 2008 - art KARLSRUHE 2008

Art Karlsruhe im kunstportal-bw

Die Auswahl ist getroffen:

165 Galerien auf der 5. art KARLSRUHE

Die Kunstmesse art KARLSRUHE wird fünf Jahre alt – und die Messestände sind so begehrt wie nie zuvor. Unter mehr als 300 Bewerbungen sind inzwischen 165 Galerien aus 13 Ländern und 44 Neuaussteller ausgewählt worden, die ihr Angebot an Kunst von der Klassischen Moderne bis in die Gegenwart vom 28. Februar bis
02. März 2008 auf dem Karlsruher Messegelände zeigen werden.

Die Kunstmesse in den lichtdurchfluteten, säulenfreien Hallen ist längst zum Pflichttermin für Sammler, Kunstinteressierte und Medien geworden. Nicht weniger als 35.000 Besucher wurden im März 2007 zur 4. art KARLSRUHE gezählt. Das hat das Interesse der Galeristen weiter angefacht. Und so haben Kurator Ewald Karl Schrade und der Beirat mit den Galeristen Angelika Harthan, Dorothea van der Koelen, Wolfgang Henze und Werner Tammen sowie der Kunstkritikerin Dorothee Baer-Bogenschütz in diesem Jahr auch 44 Neuaussteller für die Messe zugelassen, darunter Schwergewichte der Branche wie Alfred Gunzenhauser (München), Gabriele von Loeper (Hamburg), Salis und Vertes (St. Moritz) und manus presse (Stuttgart).

18 Skulpturenplätze und eine Vielzahl an One-Artist-Shows bieten einen konzentrierten Querschnitt durch die Kunstströmungen der vergangenen 100 Jahre. Anspruchsvoll gibt sich auch das reichhaltige Begleitprogramm. Eine Sonderschau stellt die ambitionierten Kunstprojekte des Emirats Sharjah am Persischen Golf vor, darunter das neue Art Museum und die Sharjah Biennale. Zum ersten Mal wird auf der art KARLSRUHE der Hans-Platschek-Preis für Kunst und Schrift vergeben, organisiert von dem Kulturjournalisten Manfred Eichel. Ausgezeichnet werden sollen Doppelbegabungen zwischen den Genres Bildende Kunst und Literatur/Kunstjournalismus. Und auf dem art meeting diskutieren Experten aus der Kunstszene zwei Tage lang über die Themen Kunstkritik und Kunsthochschulen. Zugesagt haben unter anderen der Kunst- und Medientheoretiker Peter Weibel und die Künstlerin Anke Doberauer.

Die Kunstmesse in den lichtdurchfluteten, säulenfreien Hallen ist längst zum Pflichttermin für Sammler, Kunstinteressierte und Medien geworden. Nicht weniger als 35.000 Besucher wurden im März 2007 zur 4. art KARLSRUHE gezählt. Das hat das Interesse der Galeristen weiter angefacht. Und so haben Kurator Ewald Karl Schrade und der Beirat mit den Galeristen Angelika Harthan, Dorothea van der Koelen, Wolfgang Henze und Werner Tammen sowie der Kunstkritikerin Dorothee Baer-Bogenschütz in diesem Jahr auch 44 Neuaussteller für die Messe zugelassen, darunter Schwergewichte der Branche wie Alfred Gunzenhauser (München), Gabriele von Loeper (Hamburg), Salis und Vertes (St. Moritz) und manus presse (Stuttgart).

18 Skulpturenplätze und eine Vielzahl an One-Artist-Shows bieten einen konzentrierten Querschnitt durch die Kunstströmungen der vergangenen 100 Jahre. Anspruchsvoll gibt sich auch das reichhaltige Begleitprogramm. Eine Sonderschau stellt die ambitionierten Kunstprojekte des Emirats Sharjah am Persischen Golf vor, darunter das neue Art Museum und die Sharjah Biennale. Zum ersten Mal wird auf der art KARLSRUHE der Hans-Platschek-Preis für Kunst und Schrift vergeben, organisiert von dem Kulturjournalisten Manfred Eichel. Ausgezeichnet werden sollen Doppelbegabungen zwischen den Genres Bildende Kunst und Literatur/Kunstjournalismus. Und auf dem art meeting diskutieren Experten aus der Kunstszene zwei Tage lang über die Themen Kunstkritik und Kunsthochschulen. Zugesagt haben unter anderen der Kunst- und Medientheoretiker Peter Weibel und die Künstlerin Anke Doberauer.

zurück zur Übersicht bitte

Seite weiter empfehlen
KOOPERATIONS-
PARTNER:
 
 kunstportal-bw-
  DIENSTLEISTUNGEN
 AKTUELLES

Wirklichkeit ungefiltert
Neues Künstlerporträt über Jo Winter

Accrochage in Houston, Texas
Galerie Sonja Roesch: Madeleine Dietz u.a.

Werben für Kunst-Ausstellungen im kunstportal-bw
Unser Angebot
 
 
Themen auf dieser kunstportal-bw-Seite: Bildende Kunst | Verschiedene Kunstinstitutionen | art Karlsruhe im SWO | Kunstportal Baden-Württemberg