home >
NEWSLETTER KONTAKT/IMPRESSUM SITEMAP
Web
  
        BILDENDE KUNST
        AKTUELLE AUSSTELLUNGEN
        KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER
         
         
        MUSEEN
        MUSEUM RITTER WALDENBUCH
        MUSEUM IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        KUNSTHALLE TÜBINGEN
        KUNSTMUSEUM REUTLINGEN
        ZKM KARLSRUHE
        KUNSTHALLE KARLSRUHE
        STIFTUNG FÜR KONKRETE KUNST REUTLINGEN
        KUNST BEI WÜRTH
        STAATAGALERIE STUTTGART
        KUNSTHALLE BADEN-BADEN
         
        STÄDTISCHE GALERIEN
        STÄDTISCHE GALERIE KARLSRUHE
        GALERIE IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        FRUCHTHALLE RASTATT
        STÄDTISCHE GALERIE BÖBLINGEN
        STÄDTISCHE GALERIE OSTFILDERN
        KUNSTHALLE GÖPPINGEN
        KUNSTMUSEUM RAVENSBURG
        STGA. BIETIGHEIM-BISSINGEN
         
        PRIVATE UND GEMEINNÜTZIGE KUNSTINSTITUTIONENN
        GALERIE ARTLANTIS STUTTGART
        GEDOK KARLSRUHE
        GALERIE IM PETRUSHOF
        Rheinland-Pfalz
        KUNSTVREIN VILLA STRECCIUS e.V.
        SÜDPFÄLZISCHE KUNSTGILDE e.V.
         
        KUNSTPORTAL-BW-KUNSTSHOP
 
       KULTURREDAKTION
        KünstlerInnen-Porträts
       Harald Schwiers
       Prof. Uli Rothfuss
       Jürgen Linde und Dietmar Zankel
       Zeitgeist?? AF und JL
         
       Viola Eigenbrodt
       Dr. Thorsten Stegemann
        
art Karlsruhe 2009 im Kunstportal Baden-Württemberg


www.art-karlsruhe.de

05. bis 08. März 2009 - art KARLSRUHE 2009

Art Karlsruhe im kunstportal-bw

Startklar fürs ARTIMA art meeting
der art KARLSRUHE

Die art KARLSRUHE (5. bis 8. März 2009) hat ihre traditionelle Begleitveranstaltung neu konzipiert und wird das ARTIMA art meeting (5. und 6. März, jeweils von 14 Uhr an) diesmal von Karlheinz Schmid, Chefredakteur der KUNSTZEITUNG, moderieren lassen. Schauplatz ist das Foyer Ost. In zwölf öffentlichen Einzelgesprächen, jeweils maximal 20 Minuten kurz, erörtert der Journalist die Kunst der Gegenwart und ihre Vermarktung. Dabei sollen seine Gesprächspartner, darunter Künstler, Galeristen, Sammler, Kritiker und Museumsleute, "die Karten auf den Tisch legen" (Schmid) und möglichst persönliche Statements bieten.
Die Messebesucher können an beiden Tagen während der kompletten Dauer der Veranstaltung zuhören – oder nur einzelne Dialoge wahrnehmen, bevor sie ihren Rundgang fortsetzen. Selbstverständlich wird wieder für eine Bestuhlung gesorgt sein, so dass die Kunstpausen auf der art KARLSRUHE in jeder Hinsicht ein Vergnügen werden.

Die Akteure, das Programm:

Donnerstag, 5. März, 14 bis 16 Uhr:
Kunst und Markt – Beziehung mit Zukunft?
Hans-Joachim Müller (Kritiker), Freiburg
Gregor Schneider (Künstler), Mönchengladbach-Rheydt
Michael Schultz (Galerist), Berlin/Peking/Seoul
Arthur de Ganay (Sammler), Berlin
Heinz Holtmann (Galerist), Köln
Ewald Karl Schrade (Messe-Kurator), Mochental/Karlsruhe

Freitag, 6. März, 14 bis 16 Uhr:
Künstler, wo bleiben die Ideen?
Peter Weibel (Künstler/ZKM-Direktor), Karlsruhe/Graz
Christina Weiss (Vorsitzende der Freunde der Nationalgalerie), Berlin
Xenia Hausner (Künstlerin), Berlin
Ben Willikens (Künstler), Stuttgart
Hans Peter Reuter (Künstler), Nürnberg
Marion Ackermann (Museumsdirektorin), Stuttgart/Düsseldorf

Übrigens: Der Juror des 2. Hans-Platschek-Preises für Kunst und Schrift (Verleihung 5. März, 17 Uhr, Foyer Ost) ist der renommierte Kunsthistoriker Werner Hofmann. Von 1969 bis 1990 dirigierte er die Hamburger Kunsthalle und prägte von dort aus das Ausstellungswesen mit wegweisenden Projekten, beispielsweise "Europa 1789. Aufklärung, Verklärung, Verfall" (1989). Hofmann, 1928 in Wien geboren, verfasste zudem bedeutende kunstwissenschaftliche Schriften.

zurück zur Übersicht bitte

Seite weiter empfehlen
KOOPERATIONS-
PARTNER:
 
 kunstportal-bw-
  DIENSTLEISTUNGEN
 AKTUELLES

Wirklichkeit ungefiltert
Neues Künstlerporträt über Jo Winter

Accrochage in Houston, Texas
Galerie Sonja Roesch: Madeleine Dietz u.a.

Werben für Kunst-Ausstellungen im kunstportal-bw
Unser Angebot
 
 
Themen auf dieser kunstportal-bw-Seite: Bildende Kunst | Verschiedene Kunstinstitutionen | art Karlsruhe im SWO | Kunstportal Baden-Württemberg