home > - Gerhard Mantz 2
NEWSLETTER KONTAKT/IMPRESSUM SITEMAP
Web
  
        BILDENDE KUNST
        AKTUELLE AUSSTELLUNGEN
        KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER
         
        GRENZÜBERSCHREITUNGEN
         
        MUSEEN
        MUSEUM RITTER WALDENBUCH
        MUSEUM IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        ZKM KARLSRUHE
        KUNSTMUSEUM STUTTGART
        MUSEUM HAUS DIX
        KUNSTMUSEUM RAVENSBURG
        KUNSTHALLE TÜBINGEN
        KUNSTHALLE MANNHEIM
        KUNSTRAUM ALEXANDER BÜRKLE FREIBURG
        STIFTUNG FÜR KONKRETE KUNST REUTLINGEN
        MUSEUMFRIEDER BURDA BADEN-BADEN
        STAATLICHE KUNSTHALLE KARLSRUHE
         
        STÄDTISCHE GALERIEN
        STÄDTISCHE GALERIE KARLSRUHE
        GALERIE IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        KUNSTMUSEUM SINGEN
        FRUCHTHALLE RASTATT
        STÄDTISCHE GALERIE OSTFILDERN
        KUNSTHALLE GÖPPINGEN
        STÄDTISCHE GALERIE PFORZHEIM
        STÄDTISCHE GALERIE OFFENBURG
        PORT25 MANNHEIM
        BIETIGHEIM-BISSINGEN
         
        PRIVATE UND GEMEINNÜTZIGE KUNSTINSTITUTIONENN
        GALERIE ARTLANTIS STUTTGART
        GEDOK KARLSRUHE
        KUNSTVEREIN NEUHAUSEN
        art KARLSRUHE
        Weitere Kunstinstitutionen
        KUNST_kULTUR_in FEUCHTWANGEN
        KAPRIZE - Kunst und Kultur
        Museum Würth Künzelsau
        Kunsthalle Würth Schwäbisch-Hall
         
        KUNSTPORTAL-BW-KUNSTSHOP
 
       KULTURREDAKTION
       Prof. Uli Rothfuss
       Jürgen Linde und Dietmar Zankel
       Harald Schwiers
       Achim Fischel
         
       Viola Eigenbrodt
       Dr. Thorsten Stegemann
        
Künstler im kunstportal-bw_Gerhard Mantz

das Unmögliche ist erst der Anfang - über Gerhard Mantz

Dort sprach auch Michael Hübl, der Karlsruher Kulturjournalist und Kunstexperte, zur Eröffnung. Mit einem Zitat aus dessen kompaktem Vortrag fassen wir vieles zusammen, was einer sehr genauen Betrachtung allemal wert ist, was aber diesen Künstlerporträt-Rahmen hier sprengen würde:

Gerhard Mantz im kunstportal-bw: Paul Blau

Gerhard Mantz: Seltenes Glück, 1998
Cibachrome, Diasec, 120 x 155 cm

"Bis dato hatte Mantz mittels Holz, MDF, Leim, Acryl, manchmal auch Filz exakt vermessene dreidimensionale Gebilde gebaut. Fortan entstanden diese Gegenstände am Rechner oder besser: an den Rechnern, die Mantz nach und nach anschaffte. Ein Katalog aus jener Zeit dokumentiert diesen Übergang: Es trafen nunmehr "Virtuelle und Reale Objekte" aufeinander. Mit einer deutlichen Tendenz zur Entmaterialiserung: Irgendwann entwarf Mantz nur noch virtuelle Gebilde.! (Michael Hübl in Stuttgart am 12. Mai 2016).

weiter bitte

Seite weiter empfehlen
KOOPERATIONS-
PARTNER:
 
 kunstportal-bw-
  DIENSTLEISTUNGEN
 AKTUELLES

Duktus - über Annie Krüger
Künstlerinnenporträt im Juli

Werben für Kunst-Ausstellungen im kunstportal-bw
Unser Angebot

Reichweite:
In 2016 über 2,7 Millionen Page-Impressions
 
 
Themen auf dieser kunstportal-bw-Seite: Künstlerinnen und Künstler im Kunstportal-bw | Gerhard Mantz