home > - Bruno Feger in der Galerie im Prediger im kunstportal-bw
NEWSLETTER KONTAKT/IMPRESSUM SITEMAP
Web
  
        BILDENDE KUNST
        AKTUELLE AUSSTELLUNGEN
        KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER
         
        MUSEEN
        MUSEUM RITTER WALDENBUCH
        MUSEUM IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        ZKM KARLSRUHE
        KUNSTMUSEUM STUTTGART
        MUSEUM HAUS DIX
        KUNSTMUSEUM RAVENSBURG
        KUNSTRAUM ALEXANDER BÜRKLE FREIBURG
        STIFTUNG FÜR KONKRETE KUNST REUTLINGEN
        MUSEUM VILLA ROT
        MUSEUMFRIEDER BURDA BADEN-BADEN
        STAATLICHE KUNSTHALLE KARLSRUHE
        STÄDTISCHE GALERIEN
        STÄDTISCHE GALERIE KARLSRUHE
        GALERIE IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        FRUCHTHALLE RASTATT
        KUNSTMUSEUM SINGEN
        STÄDTISCHE GALERIE OSTFILDERN
        BIETIGHEIM-BISSINGEN
        KUNSTHALLE GÖPPINGEN
        ULMER MUSEUM
        PORT25 MANNHEIM
         
        PRIVATE UND GEMEINNÜTZIGE KUNSTINSTITUTIONENN
        GALERIE ARTLANTIS STUTTGART
        GEDOK KARLSRUHE
        KUNSTVEREIN NEUHAUSEN
        Kunst in der Volksbank Kirchheim-Nürtingen
        art KARLSRUHE
        Weitere Kunstinstitutionen
        KUNST_kULTUR_FEUCHTWANGEN
        KAPRIZE - Kunst und Kultur
        Museum Würth Künzelsau
        Kunsthalle Würth Schwäbisch-Hall
         
        KUNSTPORTAL-BW-KUNSTSHOP
        Alfred Bradler
        Achim Fischel
        Doris Lasar
        Wolfram Pelzer
        Dieter Peukert
        Dietmar Zankel
 
       KULTURREDAKTION
       KULTURTIPPS PROF. ULI ROTHFUSS
       BILDERGESCHICHTEN
       HARALD SCHWIERS
       Zeitgeist - Bild des Monats
         
       Viola Eigenbrodt
       Dr. Thorsten Stegemann
        
Bruno Feger in der Galerie im Prediger im kunstportal-bw


Galerie im Prediger
Schwäbisch-Gmünd im kunstportal-bw


30. September – 26. November 2017

Bruno Feger. Augenblick, verweile doch

Monumentale Blumen, Blüten und Früchte aus Stahl und Kunstharz gehören seit gut 20 Jahren zu den unverwechselbaren Markenzeichen von Bruno Feger, geboren 1962. In wochenlanger Arbeit montiert und verschweißt der Künstler hunderte fast mosaikhaft kleine, rechteckig geteilte Stahlplättchen, die er zuvor aus einer industriell gefertigten Stahlplatte geschnitten hat, zu großformatigen, farbig gefassten Skulpturen: zu Hagebutten, Lilien und Kirschen, zu Gräsern und Tulpen. Die Formen der einzelnen Pflanzen erfasst Bruno Feger nicht im Detail, sondern im Gesamt. Er abstrahiert und reduziert sie auf Grundformen und -linien ihres Erscheinens in der Natur, lässt den jeweiligen Urtypus aber erkennen. Im natürlichen Zyklus des Blühens und Verwelkens hält er sie in der Üppigkeit ihres Wachstums fest: in sattem Grün die Gräser, in prall leuchtendem Rot die Hagebutten, Kirschen und Tulpen. Dabei setzt der Bildhauer nicht auf die körperliche Masse, sondern auf die Haut, die Oberfläche der Objekte, die trotzt ihrer monumentalen Größe leicht wirken. In ihrer ganz eigenen Formensprache visualisieren Bruno Fegers Pflanzen-Objekte Vitalität, Wachstum und Kraft.

Bruno Feger in der Galerie im Prediger im kunstportal-bw

Bruno Feger: Hagebutten, 12.07.2004 | © Foto: Bruno Feger

Die Ausstellung in der Galerie im Prediger gibt einen Einblick in Bruno Fegers Schaffen – von seinen frühen floralen Holzwerken bis neuen Stahlarbeiten.

Bruno Feger gehört zu den bemerkenswerten Bildhauern der Gegenwart. Geboren 1962 in Haslach im Schwarzwald, studierte er von 1982 bis 1987 Architektur an der Hochschule der Künste Berlin und kam dann zur Kunst. Zu seinen Auszeichnungen gehören der Kunstpreis der Stadt Hanau (1998) und der Preis der Stadt Mörfelden-Walldorf (2002). Seit 1989 sind seine Objekte in zahlreichen Ausstellungen zu sehen – vor allem im öffentlichen Raum, wo sie immer wieder große Aufmerksamkeit und Anerkennung finden. Daneben hat er zahlreiche Kunst-am-Bau-Aufträge verwirklicht. Bruno Feger lebt und arbeitet heute in der Nähe von Freiburg im Breisgau.

Eröffnung: Freitag, 29. September 2017, 19 Uhr

zurück zur Übersicht bitte

Seite weiter empfehlen
KOOPERATIONS-
PARTNER:
 
 kunstportal-bw-
  DIENSTLEISTUNGEN
 AKTUELLES

Das Unmögliche ist erst der Anfang
Künstlerporträt über Gerhard Mantz

7. Baden-Württembergische Künstlermesse
03. - 05.03.2017

Werben für Kunst-Ausstellungen im kunstportal-bw
Unser Angebot

Reichweite:
In 2016 über 2,7 Millionen Page-Impressions
 
 
Themen auf dieser kunstportal-bw-Seite: Bildende Kunst | Museen und Galerien in Baden-Württemberg | Galerie im Prediger Schwäbisch-Gmünd | Ausstellung: Bruno Feger. Augenblick, verweile doch