home >
NEWSLETTER KONTAKT/IMPRESSUM SITEMAP
Web
  
        BILDENDE KUNST
        AKTUELLE AUSSTELLUNGEN
        KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER
         
         
        MUSEEN
        MUSEUM RITTER WALDENBUCH
        MUSEUM IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        KUNSTHALLE TÜBINGEN
        KUNSTWERK SLG. KLEIN
        ZKM KARLSRUHE
        KUNSTHALLE MANNNHEIM
        KUNSTHALLE KARLSRUHE
        STIFTUNG FÜR KONKRETE KUNST REUTLINGEN
        KUNST BEI WÜRTH
        STAATSGALERIE STUTTGART
        KUNSTHALLE BADEN-BADEN
         
        STÄDTISCHE GALERIEN
        STÄDTISCHE GALERIE KARLSRUHE
        GALERIE IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        FRUCHTHALLE RASTATT
        STÄDTISCHE GALERIE BÖBLINGEN
        STÄDTISCHE GALERIE OSTFILDERN
        KUNSTHALLE GÖPPINGEN
        KUNSTMUSEUM RAVENSBURG
        STGA. BIETIGHEIM-BISSINGEN
         
        PRIVATE UND GEMEINNÜTZIGE KUNSTINSTITUTIONENN
        GALERIE ARTLANTIS STUTTGART
        GEDOK KARLSRUHE
        GALERIE IM PETRUSHOF
        Rheinland-Pfalz
        KUNSTVREIN VILLA STRECCIUS e.V.
        SÜDPFÄLZISCHE KUNSTGILDE e.V.
         
        KUNSTPORTAL-BW-KUNSTSHOP
 
       KULTURREDAKTION
        KünstlerInnen-Porträts
       Harald Schwiers
       Prof. Uli Rothfuss
       Jürgen Linde und Dietmar Zankel
       Zeitgeist?? AF und JL
         
       Viola Eigenbrodt
       Dr. Thorsten Stegemann
        
Harald ueber Manfred Reichert

Harald Schwiers:

über Manfred Reichert, den Leiter des "Ensemble 13"

Selten begegnet man derart ausdrucksstarken Händen, es könnten Hände eines Pianisten oder kraftvollen Bildhauers sein - alles richtig. Manfred Reichert hat auch Klavier studiert. Und wenn ein Musiker sagt, er sei ein "leidlicher Pianist" gewesen, so heißt das, daß er weiter war, als manche andere kommen. Und Reichert ist auch Skulpteur. Nur: seine Werke sind nicht zu sehen. Man muß sie hören. "Klang-Bildhauer" Manfred Reichert ist Dirigent und Künstlerischer Leiter des "Ensemble 13", dem ältesten deutschen Orchester, das sich der zeitgenössischen Musik verschreiben hat (und dennoch auch Klassik und Barock spielt). 1973, Reichert war Musikredakteur, fand sich das Orchester zusammen; 13 Streicher des Südwestfunk-Sinfonie-Orchesters waren es, daher die Namensgebung. Heute arbeitet Reichert mit den besten Musikern Deutschlands zusammen. Die Größe des "Ensemble 13" variiert von Konzert zu Konzert. Geblieben ist die Haltung: Das Orchester ist nicht institutionalisiert. Das bedeutet: keine Gelder aus öffentlicher Hand, dafür Spaß an der Arbeit.

"Wir gehen anders miteinander um - jeder ist freiwillig dabei", bringt Reichert es auf den Punkt. Das Orchester verwaltet sich und bestimmt sein Programm selbst. Die Einstellung zahlt sich aus, immateriell, versteht sich. Zahlreiche Schallplatten Reicherts wurden mit internationalen Preisen dekoriert, zwei Mal war das Ensemble "Künstler des Jahres" beim Deutschen Schallplattenpreis, Komponisten wie Wolfgang Rihm oder Hans-Joachim Hespos widmen ihm Stücke und das Orchester tourt durch die ganze Welt. Alle Fäden laufen auf dem Schreibtisch in Rüppurr zusammen. Es ist der Arbeitsplatz des Autors, Produzenten, Dramaturgen, Manfred Reichert (und Professors für Neue Musik an der Uni Mainz) - die Aufzählung muß unvollständig bleiben. Oft steht er bei Konzerten nur im Hintergrund, läßt den Musikern Freiräume, wenn er spürt, es geht auch ohne den Mann am Pult. Reichert ist ein dezenter Dirigent.

weiter bitte

Zurück zur Übersicht bitte

KOOPERATIONS-
PARTNER:
 
 kunstportal-bw-
  DIENSTLEISTUNGEN
 AKTUELLES

Highlights der Woche
KW 05/ 2020: 27.01. - 02.02.20

Die Kunst im Blick
kunstportal-bw-Porträt über Daniela Nowitzki

Werben für Kunst-Ausstellungen im kunstportal-bw
Unser Angebot