home > - Herbert Schmidt 1
NEWSLETTER KONTAKT/IMPRESSUM SITEMAP
Web
  
        BILDENDE KUNST
        AKTUELLE AUSSTELLUNGEN
        KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER
         
        MUSEEN
        MUSEUM RITTER WALDENBUCH
        MUSEUM IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        ZKM KARLSRUHE
        KUNSTMUSEUM STUTTGART
        MUSEUM HAUS DIX
        KUNSTMUSEUM RAVENSBURG
        STIFTUNG FÜR KONKRETE KUNST REUTLINGEN
        MUSEUM VILLA ROT
        MUSEUMFRIEDER BURDA BADEN-BADEN
        STAATLICHE KUNSTHALLE KARLSRUHE
         
        STÄDTISCHE GALERIEN
        STÄDTISCHE GALERIE KARLSRUHE
        GALERIE IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        FRUCHTHALLE RASTATT
        BIETIGHEIM-BISSINGEN
        ULMER MUSEUM
         
        GEMEINNÜTZIGE | PRIVATE GALERIEN | MESSEN
        GALERIE REINHOLD MAAS REUTLINGEN
        GALERIE ARTLANTIS STUTTGART
        GEDOK KARLSRUHE
        art KARLSRUHE
         
        Sonstige Kunstinsitutitionen
        Kunsthalle Weishaupt Ulm
        Museum Würth Künzelsau
        Kunsthalle Würth Schwäbisch-Hall
         
        KUNSTPORTAL-BW-KUNSTSHOP
        Alfred Bradler
        Achim Fischel
        Doris Lasar
        Wolfram Pelzer
        Dieter Peukert
        Dietmar Zankel
 
       KULTURREDAKTION
       KULTURTIPPS PROF. ULI ROTHFUSS
       BILDERGESCHICHTEN
       HARALD SCHWIERS
         
       VIOLA EIGENBRODT
       DR. THORSTEN STEGEMANN
        
Herbert Schmidt im kunstportal-bw


Herbert Schmidt – wie Heimat wird

Website: www.hs-herbert-schmidt.de
E-Mail: herbertschmidt3112@googlemail.com

Wann ich zum ersten Mal Arbeiten von Herbert Schmidt gesehen habe, weiß ich nicht mehr genau; kennen lernen konnte ich ihn im April 2013 bei der Künstlermesse Baden-Württemberg in Stuttgart.

Bernd Hentschel im kunstportal-bw

Herbert Schmidt: O.T., 2013
120 x 100cm

Nachdem ja derzeit der Landtag (wegen Umbau der eigenen Gemäuer) das Kunstgebäude Stuttgarts besetzt hat, fand diese Messe erstmals im Haus der Wirtschaft statt – und Herbert Schmidt hatte den besten Ausstellungsplatz: Kunstfreunde, die die Treppe zum ersten OG erklommen hatten, trafen gleich am Eingang zum Ausstellungsraum Herbert Schmidts Präsentation – ein hervorragender Einstieg mit spannenden Arbeiten, die einerseits modern-reduziert waren, anderseits in ihren Strukturen und Farbräumen schnell das Klischee der archaischen Kunst assoziieren ließen.

Vorweg: solcherlei eindimensionale Schubladen passen überhaupt nicht zu Herbert Schmidts Arbeit, der gleichwohl mit seiner Präsentation einen tollen Blickfang geschaffen hatte, der auf alle Besucher/Innen motivierend, inspirierend wirken konnte.

weiter bitte

Seite weiter empfehlen
KOOPERATIONS-
PARTNER:
 
 kunstportal-bw-
  DIENSTLEISTUNGEN
 AKTUELLES

Raum Zeichen
Katharina Hinsberg im kunstportal-bw- Künstlerinnenporträt

Blick zurück nach vorn
Europas erstes kunstportal wurde 20 Jahre alt

Werben für Kunst-Ausstellungen im kunstportal-bw
Unser Angebot

Wachsende Werbe-Reichweite
In 2016 über 250.000 Page-Impressions monatlich

Bildergeschichten von Jürgen Linde und Dietmar Zankel

 
 
Themen auf dieser kunstportal-bw-Seite: Künstlerinnen und Künstler im kunstportal-bw | Herbert Schmidt