home > - Robert Longo in der Kunsthalle Weishaupt
NEWSLETTER KONTAKT/IMPRESSUM SITEMAP
Web
  
        BILDENDE KUNST
        AKTUELLE AUSSTELLUNGEN
        KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER
         
        GRENZÜBERSCHREITUNGEN
         
        MUSEEN
        MUSEUM RITTER WALDENBUCH
        MUSEUM IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        Kunstraum Alexander Bürkle Freiburg
        ZKM KARLSRUHE
        KUNSTMUSEUM STUTTGART
        KUNSTMUSEUM RAVENSBURG
        KUNSTHALLE TÜBINGEN
        STIFTUNG FÜR KONKRETE KUNST REUTLINGEN
         
        STÄDTISCHE GALERIEN
        STÄDTISCHE GALERIE KARLSRUHE
        GALERIE IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        FRUCHTHALLE RASTATT
        STÄDTISCHE GALERIE OSTFILDERN
        KUNSTHALLE GÖPPINGEN
        BIETIGHEIM-BISSINGEN
        STÄDTISCHE GALERIE NUENKIRCHEN
        KUNSTMUSEUM SINGEN
         
        PRIVATE UND GEMEINNÜTZIGE KUNSTINSTITUTIONENN
        GALERIE ARTLANTIS STUTTGART
        GALERIE IM PETRUSHOF
        GEDOK KARLSRUHE
        art KARLSRUHE
        Weitere Kunstinstitutionen
        KAPRIZE - Kunst und Kultur
        Museum Würth Künzelsau
        Kunsthalle Würth Schwäbisch-Hall
         
        KUNSTPORTAL-BW-KUNSTSHOP
 
       KULTURREDAKTION
       Prof. Uli Rothfuss
       Jürgen Linde und Dietmar Zankel
       Harald Schwiers
       Achim Fischel
         
       Viola Eigenbrodt
       Dr. Thorsten Stegemann
        
Robert Longo in der Kunsthalle Weishaupt im Kunstportal Baden-Württemberg

Kunsthalle Weishaupt im kunstportal-bw

www.kunsthalle-weishaupt.de

kunsthalle weishaupt im kunstportal-bw

28.11.2010 - 25.09.2011: | Robert Longo

Robert Longo kehrt erstmals mit einer Einzelausstellung seit seiner Auszeichnung mit dem Kaiserring der Stadt Goslar im Jahr 2005 nach Deutschland zurück.

Kunsthalle Weishaupt im SWO | Kunstportal Baden-Württemberg

Untitled (Ulysses), 2009

Der US-amerikanische Multimedia-Künstler, Jahrgang 1953, lebt und arbeitet in New York. Nach seinem Studium der Kunstwissenschaft ist er in den Bereichen Musik, Film, Video, Installation, Zeichnung und Skulptur künstlerisch tätig. Bekannt wird Longo ab 1979 mit der Werkreihe „Men in the Cities“. Die überlebensgroßen, tanzenden Figuren in den Kohlezeichnungen basieren auf fotografischen Vorlagen, die gestellte Haltungen wiedergeben. Die Tanzenden simulieren durch symbolische Gesten von Ekstase und Leiden den physischen Fall.

Robert Longo bedient sich von Anfang an einer packenden Bildsprache wie sie vom Kinovorspann, Billboard, Werbespot oder im Comic geliefert wird. Das Herausnehmen von Bildern aus ihrem Kontext, ihr Verschieben in einen neuen Zusammenhang, auch die ‘Aneignung’ alltäglicher Bilder der Konsumwelt zeigen Longos Vorgehensweise. Seine Arbeiten bestechen durch den Medientransfer, die Übertragung von Fotografien auf übergroße Kohlezeichnungen. Der Künstler arbeitet gerne in Serien und Variationen zu übergreifenden Themen.
Alltagsmythen, aber auch kulturelle, politische und persönliche Fakten spielen bei der Motivwahl eine Rolle. Longos Werke zitieren nie eine Einzelquelle; sie stellen Verbindungen her zwischen Musik und bildender Kunst, Concept Art und Historienmalerei, Bühnendekoration und Monumentalskulptur, Kunstgeschichte und Trivialmythen.

weiter bitte

zurück zur Übersicht bitte

Seite weiter empfehlen
KOOPERATIONS-
PARTNER:
 
 kunstportal-bw-
  DIENSTLEISTUNGEN
 AKTUELLES

Stahl ist großzügig...
Porträt über Beate Binder

Blickwechsel
Isabel Zuber u.v.a. bis 17.06. im Kunstraum Alexander Bürkle

Werben für Kunst-Ausstellungen im kunstportal-bw
Unser Angebot
 
 
Themen auf dieser kunstportal-bw-Seite: Bildende Kunst | Kunstmuseen in BW | kunsthalle weishaupt | Ausstellung Robert Longo