home >
NEWSLETTER KONTAKT/IMPRESSUM SITEMAP
Web
  
        BILDENDE KUNST
        AKTUELLE AUSSTELLUNGEN
        KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER
         
         
        MUSEEN
        MUSEUM RITTER WALDENBUCH
        MUSEUM IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        KUNSTHALLE TÜBINGEN
        KUNSTMUSEUM RAVENSBURG
        ZKM KARLSRUHE
        KUNST BEI WÜRTH
        STIFTUNG FÜR KONKRETE KUNST REUTLINGEN
         
        STÄDTISCHE GALERIEN
        STÄDTISCHE GALERIE KARLSRUHE
        GALERIE IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        FRUCHTHALLE RASTATT
        STÄDTISCHE GALERIE OSTFILDERN
        KUNSTHALLE GÖPPINGEN
        STGA. BIETIGHEIM-BISSINGEN
         
        PRIVATE UND GEMEINNÜTZIGE KUNSTINSTITUTIONENN
        GALERIE ARTLANTIS STUTTGART
        GEDOK KARLSRUHE
        GFJK BADEN-bADEN
        GALERIE IM PETRUSHOF
        art KARLSRUHE
         
        KUNSTPORTAL-BW-KUNSTSHOP
 
       KULTURREDAKTION
       Prof. Uli Rothfuss
       Jürgen Linde und Dietmar Zankel
       Harald Schwiers
       Achim Fischel
         
       Viola Eigenbrodt
       Dr. Thorsten Stegemann
        
Ulrike Kappler bei der Kunst im Klinikum Karlsbad Langensteinbach im Kunstportal Baden-Württem


Kik_LA e.V. im Kunstportal Baden-Württemberg

05.09. bis 25.11.2007 | Ulrike Kappler

Die künstlerische Arbeit von Ulrike Kappler

Ausgehend von dieser Thematik „Dämmerung-Fest der 24 Stunden“ führte die Auseinandersetzung und Vertiefung in der künstlerischen Arbeit zur konkreten Form im Thema „Fest der Erde – Clown der Dämmerung. Die reale Frage nach dem „Fest der Erde“ impliziert die Frage nach dem Ruf der Erde, was ist ihre Botschaft und was ist der Wille des Menschen, die Frage nach seiner Fähigkeit, nach seinem Bestreben, nach seiner Aufgabe, nach Werten (verbrauchten und neu zu schaffenden) und die Frage nach ethischen Qualitäten in der kreativen Produktion auf allen Gebieten, also die Frage nach der Kunst stehen im Zentrum der künstlerischen Arbeit.

Ulrike Kappler in der Kunst im Klinikum Karlsrbad Langensteinbach im SWO | Kunstportal Baden-Württemberg

Ulrike Kappler

Dabei finden Materialien wie Eisen, Blei, Messing, Erde, Holz, Gummi, Glas, Salz, Farbe u. a. ihre Form in Zeichnungen, Objekten, Bildern, Installationen, Sprachbildern und künstlerischen Aktionen bis hin zu großen begehbaren Rauminstallationen, zuletzt in Deutschland 1999 „vor dem Transport“ im Marstall, Schloss Rastatt.
Danach Ausstellungen und Aktionen in Griechenland, Kalamata 2000, Kardamili, Riglia und Stoupa 2001-2006, Herbst 2007 Athen. Daneben weitere Ausstellungen u. a. in Düsseldorf, Frankfurt, Karlsruhe, Offenburg, Stuttgart.

Joseph Beuys zu den Arbeiten von Ulrike Kappler

zurück zur Übersicht bitte

Seite weiter empfehlen
KOOPERATIONS-
PARTNER:
 
 kunstportal-bw-
  DIENSTLEISTUNGEN
 AKTUELLES

Kunst-Begegnung
die Kunstvermittlerin Holle Nann im Porträt

Bruno Kurz 2019: Nord-Licht
Das 2. Porträt über Bruno Kurz

Werben für Kunst-Ausstellungen im kunstportal-bw
Unser Angebot
 
 
Themen auf dieser kunstportal-bw-Seite: Bildende Kunst | Kunst im Klinikum Langensteinbach im SWO | Kunstportal Baden-Württemberg | Ausstellung: Stefanie Welk - Drahtkunst