home >
NEWSLETTER KONTAKT/IMPRESSUM SITEMAP
Web
  
        BILDENDE KUNST
        AKTUELLE AUSSTELLUNGEN
        KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER
         
         
        MUSEEN
        MUSEUM RITTER WALDENBUCH
        MUSEUM IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        ZKM KARLSRUHE
        KUNSTMUSEUM RAVENSBURG
        EDWIN SCHARFF-MUSEUM NEU-ULM
        SAMMLUNG GRÄSSLIN St. GEORGEN
        KUNSTHALLE TÜBINGEN
        STIFTUNG FÜR KONKRETE KUNST REUTLINGEN
        Kunstmuseum Stuttgart
         
        STÄDTISCHE GALERIEN
        STÄDTISCHE GALERIE KARLSRUHE
        GALERIE IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        FRUCHTHALLE RASTATT
        STÄDTISCHE GALERIE OSTFILDERN
        KUNSTHALLE GÖPPINGEN
        STGA. VILLINGEN-SCHWENNINGEN
        STGA. BIETIGHEIM-BISSINGEN
        KUNSTMUSEUM SINGEN
         
        PRIVATE UND GEMEINNÜTZIGE KUNSTINSTITUTIONENN
        GALERIE ARTLANTIS STUTTGART
        GEDOK KARLSRUHE
        GALERIE IM PETRUSHOF
        art KARLSRUHE
        Weitere Kunstinstitutionen
        KAPRIZE - Kunst und Kultur
        Museum Würth Künzelsau
        Kunsthalle Würth Schwäbisch-Hall
         
        KUNSTPORTAL-BW-KUNSTSHOP
 
       KULTURREDAKTION
       Prof. Uli Rothfuss
       Jürgen Linde und Dietmar Zankel
       Harald Schwiers
       Achim Fischel
         
       Viola Eigenbrodt
       Dr. Thorsten Stegemann
        
Viola Eigenbrodt über Herbert Pixner im Kunstportal Baden-Württemberg über

www.viola-eigenbrodt.de

Musik ist wie Fußball” - .Rising Star Herbert Pixner im Gespräch

Er wird gerne mit Hubert von Goisern verglichen, obwohl seine Musik mit dem des Österreichers außer dem Instrument nicht viel gemeinsam hat. So wie auch er mit dem Erfinder das Alpenrocks menschlich nicht viel gemein hat, eines allerdings verbindet die beiden: das große Talent. Herbert Pixner und die beiden hochbegabten Musiker seiner Band “Herbert Pixner Projekt” werden sehr bald weit außerhalb des Alpenraums bekannt sein, denn sie sind nur qualitativ in der oberen Liga angesiedelt, sondern verströmen auch die tiefe Liebe zur Musik, die Künstler haben müssen, um nachhaltig in den Dialog mit dem Zuhörer treten zu können. Außerdem hat “Pixie”, wie ihn seine nicht eben wenigen Südtiroler Fans nennen, einen guten Humor, viel Charme und ist einfach eine netter Kerl. Wir haben ihm einige Fragen gestellt, solange er noch in Südtirol aufzufinden ist, und die er nicht so ganz ernst genommen hat, Pixie eben!”.

Viola Eigenbrodt im SWO | Kunstportal Baden-Württemberg über Herbert Pixner

h.p.© harald frey

Wieviele Konzerte wird es in diesem Jahr noch in Südtirol geben?
In Südtirol sind bis Jahresende wieder einige Konzerte in Planung. So z.B. beim Musikfestival „Lana live“, im Bergwerk von Prettau und Ridnaun, auf Schloss Schenna und ganz besonders freuen wir uns auf die Konzerte im Dezember mit dem Vokalensemble „Schnittpunktvokal“ . Wen's interessiert, die Konzerttermine gibt’s auf www.myspace.com/herbertpixnerprojekt.

Wie siehst Du die Auswirkungen der vielen Tourneen auf Dein schöpferisches Potential?
Viel unterwegs zu sein ist natürlich anstrengend. Dazu kommt der organisatorische und bürokratische Zeitaufwand. Ich organisiere alles in Eigenregie, ohne Agentur oder Management. Durch diverse andere Projekte wie z.B. eine sehr probenaufwendige Musik-und Tanzperformance mit Evelin Stadler für das Festival „Alpsmove“ oder die Vorbereitungen für die 2. Fuchsseefestspiele auf der Joggelealm im Ridnauntal usw. ist man glücklicherweise immer schöpferisch tätig. Eine Auszeit nehme ich mir dann im Sommer. Da geht es für 3 Monate auf die Alm, um den Kopf wieder frei zu bekommen.

weiter bitte

zurück zur Übersicht bitte

Seite weiter empfehlen
KOOPERATIONS-
PARTNER:
 
 kunstportal-bw-
  DIENSTLEISTUNGEN
 AKTUELLES

...im Namen Mephistos
Inge Rau im Künstlerinnenporträt

8. Baden-Württembergische Künstlermesse


Werben für Kunst-Ausstellungen im kunstportal-bw
Unser Angebot
 
 
Themen auf dieser kunstportal-bw-Seite: Kulturredaktion im SWO | Kunstportal Baden-Württemberg | TextDesign - Viola Eigenbrodt | Herbert Pixner