Lesung mit Eva Weis und weitere Sonderveranstaltungen in der städtischen Galerie Fruchthalle Rastatt

20. September Städtische Galerie Fruchthalle Rastatt: | Eva Weis liest im Kiefer-Kabinett aus ihrem Buch „Tree of Life“esung

Städtische Galerie Fruchthalle lockt auch im September mit freiem Eintritt

Nach dem freien August kann auch im September die Ausstellung MALZEIT von Gerhard Neumaier kostenlos besucht werden. Ebenfalls kostenfrei sind die öffentlichen Führungen am Freitag, 4. und 18. September, jeweils um 15.30 Uhr. Karin Vetter unternimmt dabei den Versuch, den Besuchern ihre Sicht auf die ausgestellten Werke der Ausstellung zu vermitteln, indem sie zugleich allgemein in den Kontext der EAT-Art einführt. Die „Kunstpause“ jeweils donnerstags um 12.30 Uhr fällt im September aus, ebenso die Führung durch das Kiefer-Kabinett am vierten Freitag im Monat. Dafür gibt es am Sonntag, 20. September, um 11 Uhr eine besondere Matinee-Veranstaltung. Eva Weis liest im Kiefer-Kabinett aus ihrem Buch „TREE OF LIFE“ einige Passagen und begleitet sich dabei mit improvisierter Musik. Die Publikation ist Teil eines Projekts, worin sich die Künstlerin den Mammutbäumen der Region in spiritueller Weise widmet. Auch Galerieleiter Peter Hank ist in das Projekt einbezogen und nimmt aktiv an der Lesung teil. Der Besuch der Veranstaltung ist frei, die Teilnehmerzahl ist jedoch coronabedingt auf 20 Personen beschränkt. Um Voranmeldung wird deshalb während der Öffnungszeiten gebeten. Diese sind: Donnerstags bis samstags von 12 bis 17 Uhr und sonntags von 11 bis 17 Uhr, oder telefonisch unter 07222 972-8410.

Fruchthalle lädt am 20. September zur Matinee ein

Die „Kunstpause“ jeweils donnerstags um 12.30 Uhr fällt im September aus, ebenso die Führung durch das Kiefer-Kabinett am vierten Freitag im Monat. Dafür gibt es am Sonntag, 20. September, um 11 Uhr eine besondere Matinee-Veranstaltung. Eva Weis liest im Kiefer-Kabinett aus ihrem Buch „Tree of Life“ einige Passagen und begleitet sich dabei mit improvisierter Musik. Die Publikation ist Teil eines Projekts, worin sich die Künstlerin den Mammutbäumen der Region in spiritueller Weise widmet. Auch Galerieleiter Peter Hank ist in das Projekt einbezogen und nimmt aktiv an der Lesung teil. Der Besuch der Veranstaltung ist frei, die Teilnehmerzahl ist jedoch coronabedingt auf 20 Personen beschränkt. Um Voranmeldung in der Städtische Galerie Fruchthalle wird deshalb während der Öffnungszeiten gebeten. Diese sind: Donnerstags bis samstags von 12 bis 17 Uhr und sonntags von 11 bis 17 Uhr, oder telefonisch unter 07222 972-8410.