01.05. – 03.10.2021 | Städtische Galerie Fruchthalle Rastatt

On the Quiet, Städtische Galerie Fruchthalle Rastatt, Foto: Stefan Fischer

Im Zentrum des Ausstellungsprojekts On the Quiet in der Fruchthalle steht ein Paket. Es ist die einfachste und günstigste Lösung, um etwas Materielles weltweit von einem Ort zum anderen zu schicken. Für die Ausstellung On the Quiet (Deutsch: Im Stillen) wird ein solches mit Kunst befüllt. In diesem Behältnis ist alles, was für die Ausstellung benötigt wird und alles, worauf nicht verzichtet werden kann. Ein einziges Paket von maximal 31,5 kg setzt den Rahmen, in dem sich die eingeladenen Künstler*innen bewegen. Ein Paket besitzt die Flexibilität, klammheimlich ohne Mehraufwand um die Welt reisen und von Museum zu Museum wandern zu können, auch in Zeiten einer Pandemie: Von der Galerie Stadt Sindelfingen zur Kunsthalle Mannheim, wo das Projekt bereits gezeigt wurde, nun in die Städtische Galerie Fruchthalle in Rastatt und danach zum Museo Nacional de Bellas Artes in Santiago de Chile und anschließend weiter nach China, Mexiko oder Südafrika.

Hierbei wird die Präsentation immer wieder ganz neu gedacht und nimmt stets direkten Bezug auf die jeweilige Institution. Die Kunstwerke sind in der Größe flexibel und können an die bestehenden architektonischen Begebenheiten angepasst werden. Für die Städtische Galerie Fruchthalle in Rastatt, die sich gerade kurz vor einem Umbau und in einem Veränderungsprozess befindet, ist dies die Chance den Raum neu auszuloten und zu denken.

Künstlerinnen und Künstler

Jamika Ajalon (*1968 in Saint Louis, Missouri / lebt und arbeitet in London und Paris)
Benjamin Appel (*1978 in Augsburg / lebt und arbeitet in Leipzig)
Art n More: Paul Bowler (*1987 in München / lebt und arbeitet in Leipzig) und Georg Weißbach (*1987 in Leipzig / lebt und arbeitet in Leipzig)
Silvia Bächli (*1956 Baden, Schweiz / lebt und arbeitet in Basel)
Ernst Caramelle (*1952 in Hall in Tirol, Österreich / lebt und arbeitet in Karlsruhe und New York)
Eric Hattan (*1955 in Wettingen, Schweiz / lebt und arbeitet in Basel und Paris)
Schirin Kretschmann (*1980 in Karlsruhe / lebt und arbeitet in Berlin)
Carolina Pérez Pallares (*1980 in Quito, Ecuador / lebt und arbeitet in Leipzig)
Marion Porten (*1972 in München / lebt und arbeitet in Wien und Leipzig)
Thomas Rentmeister (*1964 in Reken, Westfalen / lebt und arbeitet in Berlin)
Manuela Ribadeneira (*1966 in Quito, Ecuador/ lebt und arbeitet in London)
Tilo Schulz (*1972 in Leipzig / lebt und arbeitet in der Nordwestuckermark)
Maya Schweizer (*1976 in Paris / lebt und arbeitet in Berlin)