Städtische Galerie Böblingen

Pfarrgasse 2 | 71032 Böblingen | Tel.: 0 70 31/6 69-17 05
Internet: staedtischegalerie.boeblingen.de/
Öffnungszeiten:
Mi – Fr 15:00 – 18:00 Uhr
Sa 13:00 – 18:00 Uhr
So + Fei 11:00 – 17:00 Uhr
(24., 25., 31. Dezember und Karfreitag geschlossen)

Das Städtische Galerie hat wieder geöffnet | Nachdem die Inzidenz im Kreis Böblingen fünf Tage in Folge die Marke von 50 unterschritten hat, dürfen die Museen und Galerien wieder ohne Auflagen öffnen. Bitte beachten Sie folgende Hinweise.

KUNST IN KÜRZE
An dieser Stelle führen wir angesichts der aktuellen Ausnahmesituation unter dem Stichwort “Kunst in Kürze” eine neue Rubrik ein. In Artikeln mit überschaubarer Länge werden einzelne besondere Künstler*innen mit Bezug zu Böblingen vorgestellt. Anhand von vermittelnden, verspielten und zu strenge kunsthistorische Formen vermeidende Werkbetrachtungen werfen diese Kurzbeiträge einen Blick hinter die kunstvoll inszenierten Kulissen der Kunstwerke und beleuchten die Werdegänge und Lebensläufe, verbunden mit der Last und den Leiden, denen die Kunstschaffenden im vergangenen Jahrhundert ausgesetzt waren, denen sie jedoch oftmals mit Leidenschaft und Lebenslust begegneten. Damit wird deren künstlerisches wie kulturelles Vermächtnis gewürdigt, im kollektiven Gedächtnis lebendig gehalten und und gleichermaßen ein nachhallender Appell an die Jetztzeit gerichtet. Denn der Blick zurück kann dabei helfen, eine Brücke in die Zukunft zu bauen.
1. Rudolf Christian Baisch: Hommage an einen berühmten Sohn Böblingens
2. Stadtgeschichten von Fritz Steisslinger – Teil 1
Stadtgeschichten von Fritz Steisslinger – Teil II

Ausstellungen und Projekte 2020 / 2021:

Die geplanten Ausstellungseröffnungen in der Städtischen Galerie wurden pandemiebedingt zeitlich nach hinten verlegt. Wir freuen uns jedoch nun die beiden Sonderausstellungen ankündigen zu können:

Seit 30. August 2020: | “Walls of Fame” mit “Böblinger Berühmtheiten
“Böblingen gewinnt an Buntheit!”
17. Februar bis 31. März 2021: | Städtische Galerie und Kunstverein Böblingen – “40 Tage – 40 Werke”

18. Juli bis 24. Oktober 2021: | Hans Bäuerle – Flora, Fauna & Fanntastik

Eröffnungstag: Sonntag, 07. November: | Élan Vital – Poesie der Bewegung
Von und mit Co-Kuratorin und Künstlerin Birgit Wilde

Bisherige Ausstellungen:
Programm 2019. Dezember 2019 – (verlängert) – 20. September 2020:
Netzwerkerinnen der Moderne – 100 Jahre Frauen-Kunststudium
Dazu: Foto-Impressionen von Marc Holzner, Stuttgart

Virtuelle Einblicke in die Sonderausstellung der Städtischen Galerie
Aufgrund der aktuellen Situation um das Corona-Virus wurde die Städtische Galerie Böblingen bis zum 12. Mai 2020 geschlossen. Das betrifft damit die gegenwärtige große Überblicksausstellung „Netzwerkerinnen der Moderne“ zum 100-Jahr-Jubiläum der Zulassung von Frauen an deutschen Kunstakademien. Zudem mussten alle Veranstaltungen im Begleitprogramm bedauerlicherweise abgesagt werden. Dies gilt auch für das Gesprächsforum „The State of the Female Art“ zur Finissage in Kooperation mit der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart.
Zur Überbrückung und als Alternative gibt ein Video einige Einblicke.
Einblicke in Form von fotografisch-filmischen Impressionen dieser sehenswerten, sich insgesamt über dreieinhalb Stockwerke des Museumsensembles Zehntscheuer erstreckenden Präsentation. Sie feiert die vielfältigen Facetten weiblichen Kunstschaffens mit Exponaten aus dem Zeitraum der Jahrhundertwende um 1900 bis in die Jetztzeit.
Zum Video der an der Ausstellung beteiligten Künstlerin Birgit Herzberg-Jochum geht es hier: https://youtu.be/NOEIkMMbRvE

Besuchen Sie unsere Dauerausstellung!
Bisherige Ausstellungen28.07. – 17.11.2019: Sonderausstellung: gesammelt, geschenkt, gewürdigt. – Die Sammlung Gerhard Bleicher in der Städtischen Galerie
Zur Ausstellung:
Georg Scholz: Der Zeitungsträger, 1922
Foto-Impressionen der Ausstellung:

© Bildrechte: Amt für Kultur der Stadt Böblingen

Anlässlich des 90. Geburtstages von Gerhard Bleicher stellt die Galerie erlesene Werke aus der im Jubiläumsjahr der Galerie 2017 erfolgten Schenkung vor. Die Kunstsammlung Bleicher, die über Jahrzehnte gewachsen ist und immer noch wächst, umfasst vor allem Arbeiten auf Papier aus den 1920er-Jahren der Südwestdeutschen Moderne. Es entsteht ein Übersichtskatalog.

Ausstellungen seit 2004