Gruppenausstellung “Schöne neue Welt” 

Mischa Kuball , Peter Weibel u.a.: | 06.07. – 17.08.2024 I Galerie Anita Beckers, Frankfurt


Sa, 05.07.2024; 12 Uhr: Eröffnung des zweiten Teils der Gruppenausstellung “Schöne neue Welt”

Mischa Kuball: res.o.nant_testseries, 2017-2022 (c) VG Bild-Kunst Bonn, 2024, Foto: Mischa Kuball

Inspiriert von Aldous Huxleys visionärem Roman erkunden die Werke der gleichnamgen Ausstellung “Schöne neue Welt” die Schnittstelle zwischen Menschlichkeit und Technologie, zwischen Utopie und Dystopie. In einer Welt, in der die Grenzen zwischen Realität und Virtualität, zwischen Natur und künstlicher Intelligenz zunehmend verschwimmen, stehen wir vor der Frage, wie wir unsere Identität bewahren und unsere Existenz sinnvoll gestalten können.
Die Ausstellung vereint digitale, analoge und hybride Werke, die vielfältige Perspektiven auf diese Thematik bieten. Von dystopischen Szenerien über surreale Porträts bis hin zu interaktiven Installationen laden die Arbeiten dazu ein, in die Tiefen der “schönen neuen Welt” einzutauchen und die Komplexität unserer Beziehung zur Technologie zu erkunden. Neben Mischa Kuballs Serie res.o.nant_testseries (2017-2022) zeigt die Galerie Arbeiten von Böhler & Arendt, Thorsten Brinkmann, Daniel Canogar, Jonas Englert, Jan Schmidt, Igor Simic, Federico Solmi und Peter Weibel.
Die Ausstellung ist vom 6. Juli bis zum 17. August 2024 zu sehen.

Galerie Anita Beckers:
Braubachstrasse 9 | 60311 Frankfurt am Main; Germany
Öffnungszeiten: Tue-Fri 11 – 6 pm; Sat 12 – 5 pm