Wilhelm Loth – Arbeiten auf Papier

16.12.2020 – 16.05.2021

Wilhelm Loth: Signal – anthropomorph, 1960/61
Städtische Galerie Karlsruhe, © Foto: Heinz Pelz

Wilhelm Loth war einer der bedeutendsten deutschen Bildhauer der Nachkriegszeit. Im Laufe von fünf Jahrzehnten schuf er ein umfangreiches, unverwechselbares Werk, in dessen Zentrum der weibliche Körper als Torso steht. Dieses Thema beschäftigte ihn auch in seinen Zeichnungen und Aquarellen sowie in den Drucktechniken Holzschnitt, Radierung und Lithografie. Seine frühen Papierarbeiten, in denen sich auch Bildnisse oder ganzfigurige Darstellungen finden, spiegeln seinen Weg auf der Suche nach einer abstrahierten, eigenständigen Darstellungsweise.
Nachdem die Städtische Galerie Karlsruhe Loth 2001 eine umfassende Retrospektive seines bildhauerischen Werks widmete, soll nun eine Auswahl seiner Grafiken im Zentrum der Präsentation stehen, die sich in der Sammlung des kommunalen Kunstmuseums befinden.