Ohne Corona-Test in die Städtische Galerie Karlsruhe | Neustart des Führungsangebots

Städtische Galerie Karlsruhe | Termine und aktuelle Regelung ab 09. Juni 2021

Sonderöffnungszeiten über Pfingsten:
Samstag und Sonntag: 11 bis 20 Uhr | Montag: geschlos­sen
Städtische Galerie im Lichthof 10 | © Foto: www.onuk.de, VG Bildkunst Bonn

Ohne Corona-Test in die Städtische Galerie Karlsruhe | Neustart des Führungsangebots

Aufgrund der niedrigen Inzidenzwerte ist der Besuch der Städtischen Galerie Karlsruhe nun wieder ohne Testnachweis und Terminbuchung möglich. Für alle Besucher*innen gilt weiterhin die Pflicht zur Hinterlegung der Kontaktdaten und zum Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes. Eine weitere Lockerung folgt am kommenden Wochenende, wenn das Museum erstmals wieder analoge Führungen durch die Sonderausstellungen anbietet. Die Teilnahme an den Rundgängen bleibt derzeit allerdings noch an die Vorlage eines tagesaktuellen negativen Covid-19-Tests oder eines Impf- bzw. Genesenennachweises gebunden. Um die geltenden Abstandsregeln einhalten zu können, ist außerdem die Anzahl der Personen begrenzt.

Die erste Führung findet am Sonntag, 13. Juni, um 15 Uhr durch die Ausstellung “Verborgene Spuren. Jüdische Künstler*innen und Architekt*innen in Karlsruhe 1900-1950” statt. Regelmäßige Führungstermine gibt es außer am Sonntag auch jeden Freitag um 16 Uhr und jeden Donnerstag um 12.15 Uhr (Kurzführung). Am 13. Juni wird die “Kinderwerkstatt am Sonntag” letztmals online angeboten. “SCHNIP-SCHNAP-PIP-PAP. Alte Bilder neu geklebt” lautet das Motto des um 15 Uhr beginnenden Workshops. Die Anmeldung erfolgt unter kunstvermittlung.galerie@kultur.karlsruhe.de, anschließend werden der Link zur Veranstaltung und die Materialliste versendet. Ab dem 20. Juni öffnet die Kinderwerkstatt ihre Türen wieder im Museum und findet analog statt.

Öffentliche Führungen und Workshops für Kinder im Juni 2021
So 13.06.
15.00 Uhr Führung „Verborgene Spuren. Jüdische Künstler*innen und Architekt*innen in Karlsruhe 1900–1950“ mit Dr. Martina Wehlte

Do 17.06.        
12.15 Uhr Kurzführung „Verborgene Spuren. Jüdische Künstler*innen und Architekt*innen“ Karlsruhe 1900–1950« mit Dr. Ursula Merkel

Fr 18.06.        
16.00 Uhr „Verborgene Spuren. Jüdische Künstler*innen und Architekt*innen in Karlsruhe 1900–1950“ mit Dr. Claudia Pohl
So 20.06.
15.00 Uhr Führung „Verborgene Spuren. Jüdische Künstler*innen und Architekt*innen in Karlsruhe 1900–1950“ mit Dr. Claudia Pohl
15.00–16.30 Uhr Kinderwerkstatt „Farbe, die knallt! Malen mit Wachs-Sgraffiti und anderen Kratztechniken“ mit Eric Schütt
Mi 23.06.
11.00 Uhr Führung „Verborgene Spuren. Jüdische Künstler*innen und Architekt*innen in Karlsruhe 1900–1950“ mit Florentine Seifried M.A.
Do 24.06.
12.15 Uhr Kurzführung „Peco Kawashima. Encounters“ mit Florentine Seifried M.A.
Fr 25.06.        
16.00 Uhr Führung „Verborgene Spuren. Jüdische Künstler*innen und Architekt*innen in Karlsruhe 1900–1950“ mit Ulrich Steinberg M.A.
So 27.06.        
11.00 Uhr Stadtführung „Auf den Spuren jüdischen Lebens in Karlsruhe“ mit Julia Walter M.A. Treffpunkt: Kronenstraße 15, Anmeldung erforderlich unter ticket.galerie@kultur.karlsruhe.de
15.00 Uhr Führung „Verborgene Spuren. Jüdische Künstler*innen und Architekt*innen in Karlsruhe 1900–1950“ mit Margit Fritz M.A.
15.00–16.30 Uhr Kinderwerkstatt „Blumengrüße aus Papier“ mit Birgit Reich
Mi 30.06.        
11.00 Uhr Führung „Verborgene Spuren. Jüdische Künstler*innen und Architekt*innen in Karlsruhe 1900–1950“ mit Dr. Ursula Merkel

Digitale Angebote im Juni 2021
So 13.06.
15.00–16.30 Uhr Kinderwerkstatt für Homies „SCHNIP-SCHNAP-PIP-PAP. Alte Bilder neu geklebt“ mit Birgit Reich, Anmeldung erforderlich unter kunstvermittlung.galerie@kultur.karlsruhe.de
Mi 16.06.        
18.00 Uhr Digitalführung „Peco Kawashima. Encounters“ mit Dr. Claudia Pohl und Birgit Reich, Anmeldung erforderlich unter ticket.galerie@kultur.karlsruhe.de