Schlosslichtspiele Karlsruhe 2024

ZKM Karlsruhe | 15.08. – 15.09.2024 | Schlossplatz 1 – Everybody Counts

Vom 15. August bis zum 15. September gehen die SCHLOSSLICHTSPIELE Karlsruhe in ihre 10. Edition. Die barocke Schlossfassade wird wieder Projektionsfläche für sensationelle Medienkunst, die in den vergangenen Jahren mehr als zwei Millionen Besuchende in die UNESCO City of Media Arts gelockt hat. Unter dem Titel »Everybody Counts« setzen sich die SCHLOSSLICHTSPIELE insbesondere mit den Themen Recht, Freiheit und Demokratie auseinander, denn das Grundgesetz wird 75 Jahre alt.

Bild oben: © Maxin10sity, Foto: © ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe, Foto: Uli Deck

Unmittelbar neben dem Karlsruher Schloss befindet sich mit dem Bundesverfassungsgericht der Ort, an dem unsere Verfassung ausgelegt und verteidigt wird. So ist es selbstverständlich, dass sich das SCHLOSSLICHTSPIELE Light Festival Karlsruhe im Jubiläumsjahr mit Recht, Freiheit und Demokratie auseinandersetzen wird und Karlsruhe, die Residenz des Rechts und die UNESCO City of Media Arts in den Projektionen auf der Schlossfassade miteinander verschmelzen. Während sich Künstler:innen und Kollektive bei ihren Projection-Mapping-Arbeiten auf einzelne Aspekte unter dem Überbegriff »Recht« fokussieren, stehen die SCHLOSSLICHTSPIELE Karlsruhe unter dem übergreifenden Motto »Everybody counts«. Jede, beziehungsweise jeder, zählt.

»Mehr denn je müssen wir, da die Welt zunehmend polarisiert und umkämpft zu sein scheint, als Menschen zusammenkommen, uns an einem Ort versammeln, an dem wir alle eine Stimme haben, an dem wir alle respektiert werden und an dem wir alle gehört werden«, sagt dazu Alistair Hudson, künstlerischer Leiter des ZKM | Karlsruhe. »Dass wir in der Lage sind, gleichberechtigt beizutragen und teilzuhaben, mit uneingeschränkten Rechten und angstfreien Herzen, ist das Fundament der Demokratie. Dies ist ein Ort, wo jeder zählt.«

Man darf also gespannt sein, welche neuen Shows die Fassade des Karlsruher Schlosses erleuchten werden. Und natürlich wird man auch Shows der vergangenen Jahre in voller Länge auf der Fassade bewundern können. Neben bekannten Gruppen wie dem ungarischen Künstlerkollektiv Maxin10sity werden bei der 10. Edition die drei bestplatzierten Arbeiten des BBBank-Awards zu sehen sein sowie eine neue Show von Simone Serlenga und seinem Overlapping-Studio: Im letzten Jahr setzten sie sich in ihrer Show »AI+GA« mit künstlicher Intelligenz auseinander, mit ihrer neuen Arbeit gewannen sie den dm-Award »Connecting worlds« für Arbeiten, die den digitalen und analogen Raum miteinander verbinden.

Das SCHLOSSLICHTSPIELE Light Festival Karlsruhe feiert am 15. August 2024 seine Premiere und dauert bis zum 15. September. Zur Ouvertüre der SCHLOSSLICHTSPIELE Karlsruhe kommt Herbert Grönemeyer nach Karlsruhe: Open-Air auf dem Schlossplatz mit Projektion auf der 170 Meter breiten Schlossfassade und einer eigens für den Karlsruher Abend zusammengestellten Setlist. Für das Zusatzkonzert am 10. August gibt es unter www.eventim.de noch Restkarten für die dritte Kategorie.

Partnerwebsite
Website der SCHLOSSLICHTSPIELE