Elliott Erwitt. Vintages

Städtische Galerie Karlsruhe | 21.09.2024 – 26.01.2025 | Sonderausstellung

Eröffnung am Freitag, 20.09.2024, 19 Uhr

Bild oben: Elliott Erwitt, USA. NYC. 1946. © Elliott Erwitt/Magnum Photos

Der 1928 in Paris geborene und 2023 verstorbene Fotograf Elliott Erwitt hat sich über seine ikonischen Schwarz-Weiß-Fotografien im kollektiven Bildgedächtnis verewigt. Mit seinen Porträtfotografien von Prominenten – darunter der ehemalige US-Präsident John F. Kennedy, die Schauspielerin Marilyn Monroe und die kubanischen Revolutionsführer Fidel Castro und Che Guevara – schuf der ehemalige Präsident der Agentur Magnum Photos geradezu Sinnbilder dieser Personen. Darüber hinaus waren skurrile Momentaufnahmen von Hunden sowie emblematische Architekturaufnahmen konstante Bildthemen in seinem Schaffen. Sicherlich weniger geläufig ist der Fakt, dass Erwitt 1951 im Rahmen seines Militärdienstes für die US-Army auch in Karlsruhe stationiert war. Während dieser Zeit entstanden neben seinen Aufnahmen für das Militär, auch Auftragsarbeiten für Publikationen wie LIFE, Look, Holiday sowie künstlerische Arbeiten, die unter anderem seinen Blick auf ein vergangenes Karlsruhe werfen. Dies nimmt die SGK zum Anlass, ausgehend von den wenigen, nahezu unbekannten Karlsruher Fotografien insgesamt über 150 Vintages aus den 1950er- bis 80er-Jahren zu präsentieren.