Hydromedia – Seeing with Water

Städtische Galerie Karlsruhe |  18.07. – 08.09.2024 | Projektraum

Alina Schmuch, Trinkwasserbehälter, 2024, © Alina Schmuch

Die Oberrhein-Region um Karlsruhe hat eine lange Geschichte in Papierproduktion, Druck und Fotografie, die vom örtlichen Wassermanagement abhängig ist. Der Rhein, einer der meistbefahrenen Wasserwege der Welt, birgt das größte Grundwasserreservoir Europas: Kleine Flüsse entspringen in der Ebene, viele Steinbruchteiche sind mit Grundwasser gefüllt und Rheinarme stehen unter Naturschutz. Dennoch leidet die Region unter zunehmender Dürre aufgrund fehlender Nachhaltigkeit in der Wasserbewirtschaftung und in Folge des Klimawandels. Die Gruppenausstellung „Hydromedia – Seeing with Water“ präsentiert Arbeiten fünf internationaler Künstler*innen, die aktuell im Rahmen des gleichnamigen Creative Europe Project experimentelle künstlerische Methoden in Zusammenarbeit mit der Natur entwickeln, um das Bewusstsein für ökologische Wasserbewirtschaftung zu fördern.

Die Ausstellung mit Alina Schmuch, Luiz Zanotello, Jiajia Qi, Arja Hop & Peter Svenson entstand als Kooperation mit der HfG Karlsruhe.