Michelin Kober – Lichtfänger

Michelin Kober: | Städtische Galerie Ostfildern | 10. 07. – 13.09.2022: | Lichtfänger

Michelin Kober visualisiert flüchtige Momente – Bewegung und Zeit im Raum.

Michelin Kober, „four dots grey – straight (NO 03)“ (Ausschnitt),
2021 © VG Bild-Kunst, Bonn 2021

Covid 19 hat auch die Planung der Städtischen Galerie gehörig durcheinandergewirbelt. Die Ausstellung
„Lichtfänger“ von Michelin Kober war ursprünglich für 2020 geplant. Die Künstlerin hat ihr Konzept seither
aus der Serie „folding“ heraus weiterentwickelt und plant für Ostfildern Tuschzeichnungen, die sie
direkt auf die große Galeriewand aufbringen wird. Ausgehend von Faltungen, die im Vorfeld aus einem
großformatigen Papierbogen entstehen, bilden die einzelnen Faltebenen die Basis für übereinander
lagernde Tuscheschichten von unterschiedlicher Intensität, die sich auf den Galeriewänden verdichten und
zu weitreichenden Bildräumen verschmelzen. Risse und Faltkanten bleiben als grafische Elemente sichtbar
und korrespondieren mit dem rissedurchwirkten Galerieboden. Unbehandelter, ausgesparter Blattraum
wird zum lichten Zentrum und korrespondiert je nach Tageszeit und Wetterlage mit dem Lichtbalken, der
durch das Fensterband bricht, um dann im spitzen Winkel und in jähem Richtungswechsel über den Boden
zu wandern. Michelin Kober visualisiert Abläufe, Bewegung und damit Zeit im Raum. Der Raum wird
Teil des Werks, das zwischen Zeichnung, Malerei und Konzeptkunst changiert.

Kunst erleben! Öffentliche Führung für kunstinteressierte Erwachsene und Jugendliche:
So. 24. 07. und 11. 09. 2022, 16 Uhr